FAQ's

Solit Scooter Service Scroll Down
FAQ’s - Fragen & Antworten

Hier findest du alle Antworten zu deinen Fragen rund um die Produkte der Solit Technology GmbH.

Wie ziehe ich die Bremse nach beim “ONE DB”?

Ein Bremszug verläuft von der Handbremse an der T-Bar hinunter bis hin zur Scheibenbremse. Dieser lässt sich mittels einer Stellschraube mit einem Handgriff an der Mechanik lösen (Vorsicht: Nicht entfernen, nur lockern!) und dann durch ziehen am Bremszug millimeter genau verkürzen um einen schnelleren Reaktionsweg und mehr Druck auf die Scheibenbremse ausüben zu können.

Wie verstelle ich die Federung meines Scooters?

Die Hinterradfederung lässt sich unterhalb des Scooters über der Feder an einer Stellschraube mittels eines 13er Maulschlüssels nach rechts-drehend festigen und nach links-drehend lockern. Die Spannung der Feder wird dadurch auf eure Wünsche angepasst. Der Vorderrad Dämpfer ist für den Alltag genormt und für jeden Untergrund geeignet und sollte nicht verstellt oder ausgebaut werden.

Kann ich das Griptape mit Wasser abwaschen?

Das Solit Polygriptape lässt sich ohne Probleme mit Wasser reinigen oder auch abspritzen. Jedoch empfehlen wir ein in warmes Wasser getränktes Microfasertuch und eine Trockenzeit von wenigen Minuten um die verarbeiteten anliegenden Metalle vor möglichem Spritzwasser zu schützen.

Wo kann und darf ich gefahrlos mit meinem Solitscooter fahren?

Mit dem Solitscooter kannst du auf Gehwegen und Bürgersteigen, auf freien Schulhöfen, am besten außerhalb der Unterrichtszeit und auf leeren Parkplätzen außerhalb der Geschäftszeit gefahrenlos fahren. Vermeide abschüssiges Gelände. Benutze den Roller nur auf geeigneten Flächen, die glatt, sauber und trocken sein sollten. Nimm beim Fahren immer Rücksicht auf deine Mitmenschen! NEU: Zukünftig ist sogar der E-Scooter im Stadtverkehr erlaubt! Natürlich nur unter kleinen Voraussetzung. Mehr dazu demnächst!

Wie bremse ich mit meinem Solitscooter?

Der Solitscooter wird gebremst, indem man die Schutz- bzw. Auftrittreibungsbremse des Hinterrades heruntertritt. Die Kraft sollte unbedingt dosiert eingesetzt werden, um ein Blockieren des Hinterrades zu vermeiden. Ein blockiertes Hinterrad verringert die Lenkfähigkeit und führt zu einer übermäßigen Abnutzung der Räder und kann so zu einer Unwucht führen. Anmerkung: Der “solit.one DB” kann nicht nur mit dem Fuß, sondern ergänzend mittels einer mit der Hand zu betätigen Scheibenbremse gebremst werden. Hierfür haben wir bei den “DB’s” High Performancebremsen installiert die sich noch genauer und effizienter bremsen lassen.

Was bedeutet “ONE”, “GREEN”, “230” und “DB”?

Das “ONE” im Name “solit.one” sowie “solit.one 230” ist leicht erklärt... “ONE” steht für unseren ersten marktreifen Scooter der auf viele Prototypen folgte. Das “GREEN” im Namen “solit.green” sowieso “solit.green 230” basiert auf dem selben oben genannten Grund. Nur haben wir uns bei dem Namen auf die Produktfarbe bezogen und das “ONE” durch ein “GREEN” erzetzt da die “Karosserie” identisch ist mit dem “solit.one” und “solit.one 230”. Das “230” steht für den Durchmesser der Räder. Dieser beträgt 230mm. Das “DB” im Namen “solit.one DB” steht für “Disk Brake” da wir ergänzend zum “solit.one” eine Scheibenbremse am “one DB” verbauten, erschien uns das Kürzel als logische Konsequenz.

Die Räder meines Solitscooters sind ganz eckig. Gibt es härtere Räder für meinen Scooter?

Die Rollen der Solitscooter nutzen sich wie Andere durch das Bremsen ab. Je nach dem, wie viel und wie stark man bremst. Stärkeres Bremsen fordert natürlich die Abnutzung und die Verformung der Räder. In unserem Shop bieten wir keine Räder in unterschiedlicher Härte an. Noch härtere Rollen weisen eine geringere Bodenhaftung auf, was wiederrum bedeutet, dass sie leichter rutschen. Der Härtegrad der Polyurethan-Räder (87A) hat sich über die Jahre als die best bewertetste Mischung zwischen hart und weich heraus kristallisiert. Ersatzrollen für deinen Solitscooter der Kategorie “one”, “230” oder “DB” bekommst du in unserem Online-Shop!

Der Lenker meines Solitscooters steht schief zum Vorderrad!?

Vermutlich ist durch starkes Einwirken oder aggressives Fahren diese Situation entstanden. Sollte sich durch lösen der Inbusschrauben an der Klemme am unteren Ende der T-Bar und durch drehen des Rades die Position nicht wieder begradigen lassen, dann ist dies ein Fall für unsere Werkstatt. Wende dich hierbei an unseren Kundenservice und wir helfen dir weiter! So oder so ist dann alles ist wieder im Lot.

Muss ich die Bremse des “one DB’s” pflegen!?

Die Scheibenbremse und die Mechaniken sind von Werk aus arretiert, geölt und gefettet. Eine Ölung der Mechanik oder Fettung der Züge empfehlen wir nicht! Jedoch kann um des Erscheinungsbildes Willen die Bremse mit einem feuchten Microfasertuch von dreckigen Stellen befreit werden.

Du hast weitere Fragen?

Scheu dich nicht unseren Kundenservice zu kontaktieren! Wir helfen dir bei jedem Anliegen und freuen uns euch in einem kostenlosem Gespräch weiterhelfen zu können.